Trend Micro aktualisiert SecureCloud

CloudIT-ManagementIT-ProjekteSicherheitSicherheitsmanagement

Trend Micro hat seine Verschlüsselungslösung fürs Cloud Computing aktualisiert. Version 1.2 ist für vSphere-Umgebungen optimiert und fit für den Einsatz bei Cloud-Service-Providern.

Mit SecureCloud stellt Trend Micro seit dem vergangenen Jahr eine Lösung für die Verschlüsselung von Daten in privaten und öffentlichen Clouds bereit, die nun ein Update auf Version 1.2 erhält. Bislang nur als gehostete Anwendung zu haben, ist SecureCloud nun für VMware vSphere optimiert und kann im unternehmenseigenen Rechenzentrum eingesetzt werden. Zudem hat Trend Micro die Lösung fit für den Einsatz bei Service Providern gemacht, die ihren Kunden damit eine unkomplizierte Verschlüsselung anbieten können.

Secure Cloud verschlüsselt Daten und Datenträger in Echtzeit mit 128, 192 oder 256 Bit AES. Die Lösung bietet eine rollenbasierte Verwaltung und umfangreiche Protokollierungs-, Warn- und Berichtsfunktionen. Trend Micro hebt vor allem hervor, dass durch die physische Trennung der Schlüssel von den Daten Haftungsrisiken gesenkt und Verantwortlichkeiten besser verteilt werden könnten. Neben einer sicheren Migration in die Cloud helfe die Lösung insbesondere bei der Einhaltung von Compliance- und Governance-Regeln.