Verkaufsstart für Asus Eee Pad Transformer

MobileTablet

Das von Asus zu Jahresanfang vorgestellte Eee Pad Transformer hat den deutschen Markt erreicht. Das Modell mit 16 GByte kostet 399 Euro, das mit 32 GByte ist für 499 Euro zu haben. Die Docking-Tastatur, die das Tablet zum Notebook transformiert, verkauft Asus für 149 Euro.

Seit Freitag ist das Asus Eee Pad Transformer auf dem deutschen Markt verfügbar. Das 10,1-Zoll-Tablet hat seinen Namen vor allem wegen der optionalen Dockingstation erhalten, die eine Tastatur mitbringt und das Tablet in ein Notebook verwandelt. Diese wiegt etwa 640 Gramm und schraubt die Laufzeit dank integriertem Akku auf bis zu 16 Stunden. Ohne das Dock soll das Eee Pad etwa 9,5 Stunden mit einer Akku-Ladung durchhalten.

Darüber hinaus bietet das Dock zwei USB-Ports, einen Speicherkartenleser für SD und MMC sowie diverse Funktionstasten zum Starten oder Stoppen der Medienwiedergabe, zur Regelung von Helligkeit und Lautstärke sowie zum An- und Abschalten von WLAN und Bluetooth.

Das Tablet selbst wiegt 680 Gramm und besitzt ein Display mit 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, das von kratzfestem Gorilla Glas geschützt wird. Für den Antrieb sorgt ein Tegra 2, ein Dualcore-Prozessor mit 1 GHz. Dazu sind 1 GByte Arbeitsspeicher und – je nach Modell – 16 oder 32 GByte Flash-Speicher verbaut. Ein Steckplatz für microSD-Karten ist ebenso an Bord wie Mini-HDMI und GPS. Als Betriebssystem kommt Android 3.1 zum Einsatz.

Während das Eee Pad Transformer mit 16 GByte laut Asus 399 Euro kosten soll und auch für etwa diese Summe im Handel verkauft wird, ist das Modell mit 32 GByte bereits für weniger als die Preisempfehlung zu haben. Diese liegt bei 499 Euro, doch einige Händler bieten das Tablet schon für unter 480 Euro an. Die Docking-Tastatur kostet 149 Euro.

Bildergalerie Asus Eee Pad Transformer



Bildergalerie Asus Eee Pad Transformer