Amazon Appstore darf vorerst weiter Appstore heißen

E-CommerceMarketingMobileMobile AppsMobile OSPolitikRecht

Ein US-Gericht ließ Apple mit einer einstweiligen Verfügung abblitzen, mit der das Unternehmen Amazon die Nutzung des Begriffs »Appstore« verbieten lassen wollte.

Apple sieht durch den Amazon Appstore for Android seine Rechte an der Bezeichnung »App Store« verletzt und hatte den Konkurrenten daher im März verklagt. Als Verhandlungstermin wurde einer Reuters-Meldung zufolge nun der Oktober 2012 angesetzt, zudem wies Richterin Phyllis Hamilton eine einstweilige Verfügung von Apple ab, mit der Amazon die Nutzung des Begriffs verboten werden sollte.

Die Richterin schloss sich zwar nicht Amazons Argumentation an, der Begriff »Appstore« sei generisch und daher nicht schützbar, doch Apple konnte ihrer Meinung nach auch nicht ausreichend darlegen, wie die ähnlichen Namen zu Verwirrung bei Verbrauchern führen würden.