Medion: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Lenovo-Angebots

Die Übernahme des Aldi-Lieferanten Medion durch den chinesischen Computer-Hersteller Lenovo rückt näher. Vorstand und Aufsichtsrat haben das Lenovo-Angebot für gut befunden und ihren Aktionären die Annahme empfohlen.

von Daniel Dubsky 0

Anfang Juni verkündete Lenovo, Medion übernehmen zu wollen, und legte in der vergangenen Woche ein Angebot über 13 Euro je Medion-Aktie vor. Dieses wurde nun vom Vorstand und Aufsichtsrat deutschen Unternehmens geprüft und als »fair und angemessen« bewertet. Es liege 26 Prozent über dem Medion-Durchschnittskurs der letzten drei Monate und damit über den in Deutschland üblichen 25 Prozent bei öffentlichen Übernahmeangeboten, heißt es in einer Stellungnahme (PDF). Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen den Medion-Aktionären daher das Angebot, das bis zum 1. August gilt, anzunehmen.

Lenovo würde durch die Übernahme wie geplant sein Endkundengeschäft stärken. Dabei soll Medion nicht nur als Marke erhalten bleiben, sondern auch als eigene Gesellschaft erhalten bleiben.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Medion: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Lenovo-Angebots

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>