IFA 2011 bereits überbucht

Allgemein

Gute Nachrichten für die Messe Berlin: das Interesse an der IFA 2011 ist so groß, dass man schon zwei Monate vor dem Start überbucht ist und nun vor »spannenden Herausforderungen« steht, weitere Interessenten unterzubringen.

Die IFA 2011 findet vom 2. bis 7. September in Berlin statt und ist auf einem guten Weg, mindestens die Ausstellerzahlen des Vorjahres zu erreichen, als man zum 50. Jubiläum eine Rekordbeteiligung von 1423 Ausstellern vermelden konnte. Bereits jetzt seien die Hallenflächen komplett ausgebucht, sagte Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin. »Zusätzliche Angebote können zu diesem Zeitpunkt nur noch durch Freigeländeflächen, zum Beispiel in Form von temporären Bauten oder durch eine völlig neue Erschließung von Hallenübergängen, geschaffen werden.« Das verlange allerdings den Ausstellern »ein hohes Maß Kreativität und Flexibilität ab«, so Göke.

Schwerpunkte auf der IFA 2011 werden die Verschmelzung von Fernsehen und Internet sowie Medien und Geräte für HD und 3D sein, dazu natürlich die allgegenwärtigen Tablets, Smartphones und Apps und mit ihnen die Vernetzung zu Hause und unterwegs sowie der permanente Zugriff auf die eigenen Daten. Impulse erwartet man sich aber auch von den Bereichen eLibrary und iZone, die im letzten Jahr erstmals am Start waren und die Themenbereich E-Books und elektronische Zeitschriften beziehungsweise die Mac-Welt und Apps abdecken. Daneben ist natürlich auch wieder die Hausgeräte-Branche auf der IFA vertreten.