BSI warnt vor neuer Variante des Zeus-Trojaners

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zufolge wird derzeit eine neue Variante des Zeus-Trojaners massenhaft mit Spam-Mails verbreitet.

Die neue Variante des Zeus-Trojaners, der es auf Online-Banking-Daten abgesehen hat, wird laut BSI bislang nur von wenigen Antivirenprogrammen erkannt. Die Sicherheitsexperten empfehlen dringend, Mails mit Betreffzeilen wie »Die Zahlung 785-774« oder einfach nur »Antwort« zu löschen. Sie sind in nahezu fehlerfreiem Deutsch verfasst und verlinken auf eine Konto055.zip oder eine UploadDocIndex30.zip, die den Trojaner enthält.

Zeus wurde erstmals im Sommer 2007 entdeckt und schwappt seitdem regelmäßig in immer neuen Varianten und Wellen durchs Internet.