Apple-Zulieferer treffen Vorbereitungen für iPhone 5 und iPad 3

Die taiwanischen Apple-Zulieferer beginnen laut Digitimes mit den Vorbereitungen für die Produktion von iPhone 5 und iPad 3, die im September vorgestellt werden und dann im Oktober auf den Markt kommen könnten.

von Daniel Dubsky 0

Üblicherweise stellt Apple im September neue iPods vor, doch in der Branche wird darüber spekuliert, dass in diesem Jahr auch das nächste iPhone und das nächste iPad im Sommer präsentiert werden – so könnte Apple mit den neuen Geräten nämlich das Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Laut Digitimes werden kleinere Stückzahlen schon im August produziert, bevor dann im September die Massenfertigung startet. Neben Foxconn, das für den Zusammenbau der Komponenten zuständig ist, bereiten sich dem Branchenmagazin zufolge auch die Hersteller von Akkus, Gehäusen und Kameras auf den baldigen Produktionsstart vor.

Vom iPhone 5 soll es nur ein Modell geben, will die Digitimes von ihren Quellen erfahren haben, das noch im dritten Quartal sechs bis sieben Millionen Mal ausgeliefert werden und den Gesamtabsatz an iPhones auf bis zu 25 Millionen Stück hochtreiben könnte. Zudem sollen bis zu 15 Millionen iPads abgesetzt werden, wobei hier nicht überliefert ist, wie viel das neue Modell dazu beitragen soll. Diese soll den Quellen der Digitimes zufolge allerdings dünner und leichter sein als das iPad 2 und ein höher auflösendes Display besitzen.

Bildergalerie iPad 2

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Apple-Zulieferer treffen Vorbereitungen für iPhone 5 und iPad 3

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>