Sanyo erfindet die Batterie neu

ForschungGreen-ITInnovation

Aus der klassischen AA-Batterie machen die Japaner ein wiederaufladbares Powerpaket und taufen es in XX um.

Dass es von den gewöhnlichen Alltagsbatterien auch Versionen gibt, die man immer wieder aufladen kann, ist natürlich ein alter Hut. Dass es sich dabei aber um moderne Nickel-Metal-Hydrid-Zellen mit der stolzen Kapazität von 2.500mAh handelt, ist schon ein beachtlicher Fortschritt. Damit markieren die XX-Eneloop-Batterien in AA-Größe die höchste Kapazität ihrer Baureihe.

Die Sanyo-Ingenieure haben noch mehr Feinarbeit geleistet, denn eine voll geladene XX-Zelle soll nach einem Jahr untätiger Liegezeit immer noch 75 Prozent ihrer Energie besitzen, verkündet der Hersteller stolz. Außerdem konnte der einsetzbare Temperaturbereich bis auf Minus 20 Grad Celsius gesenkt werden. Die Auslieferung der XX-Zellen beginne nächsten Monat. Eine Packung mit vier Stück kostet laut Angaben 25 Dollar.