USB 3.0: Buffalo stellt MiniStation Plus vor

Data & StorageStorageWorkspaceZubehör

Der Laufwerks- und Storage-Spezialist möchte vor allem den mobilen und vielreisenden Computerbesitzern ein flottes und ordentliches externes Laufwerk mit auf den Weg geben.

Über den abwärtskompatiblen USB-3.0-Port schafft die kompakte »MiniStation Plus« im Idealfall einen Datentransfer von 5 Gbit in der Sekunde. Wird das externe Laufwerk allerdings an einem Mac angeschlossen, steht noch nicht die volle 3.0-Bandbreite zur Verfügung. Bei USB 2.0 sind es übrigens maximal 480 Mbit/s.

Die Festplatten sitzen erschütterungsfrei im Gehäuse, so dass sie den Reisestress angeblich gut wegstecken können. Im Vollbetrieb verbrauchen sie laut Angabe nur 3,1 Watt. Damit Kofferdiebe unterwegs leer ausgehen, können die Datenbestände mit Passwortschutz gesichert oder auch gleich im 256-bit-Algorithmus verschlüsselt werden. Die Platten sind vorformatiert in FAT32, damit sie sowohl an PC als auch Mac angestöpselt werden können. Wer mag, könne sie leicht auf NTFS oder HFS+ umformatieren, verspricht der Hersteller.

Von der Buffalo MiniStation Plus gibt es zwei Varianten: Mit 500 GByte für 85 Dollar oder mit 1 TByte für 120 Dollar. Außerdem ist das ansehnliche Gehäuse in den Farben Silber, Schwarz oder Rot lieferbar.