Skype für Android unterstützt Videotelefonate

MobileMobile OSNetzwerkeSmartphoneVoIP

Konnte die Android-App von Skype bislang nur für Chats und Audiotelefonate genutzt werden, so sind mit der neuen Version auch Videogespräche möglich – wenn auch nur mit einigen, ausgewählten Smartphones.

Skype hat seine kostenlose App für Android-Smartphones aktualisiert. Die neue Version setzt weiterhin Android 2.1 oder neuer voraus und unterstützt nun auch Videotelefonate – diese aber zunächst nur auf dem HTC Desire S, dem Sony Ericsson Xperia neo, dem Sony Ericsson Xperia pro und dem Google Nexus S. Weitere Geräte sollen bald unterstützt werden, verspricht Skype in seinem Weblog.

Skype hat auch die Oberflächen seiner Android-App etwas überarbeitet, speziell das Hauptmenü. Dort soll der Nutzer nun leichter durch seine Kontakte navigieren, seine persönlichen Daten ändern oder sein Skype-Guthaben einsehen können. Zudem befindet sich eine neue Box für die Mood-Messeges von Skype ganz oben in der App.