Mitac vereint Navigation und Cloud Computing

CloudMobileMobile AppsTabletWorkspaceZubehör

Der taiwanische Technologiekonzern ist über seine Marke Mio schon lange im Navigationsbusiness tätig. Auch Tablets und das Cloud Computing hat Mitac mit Partnern längst realisiert. Nun sollen die Komponenten verschmelzen.

Die Firmengruppe Mitac ist in vielen Felder der IT präsent. So baut die ODM Mitac International gerade eine eigene Cloud Computing Plattform auf, die demnächst Navigations-Apps auf GPS-Datenbasis bieten soll. Das sei sowohl für stationäre Lösungen (Terminals) als auch für mobile Geräte (GPS-Empfänger, Tablets) nutzbar.

Das passende Tablet mit Navi-Software entwickele Mitac gerade gemeinsam mit der National Yang-Ming University, erzählt Präsident Billy Ho stolz. Angedacht sind medizinische Lösungen, bei denen Arzt oder Hospital dank aktivem GPS-Signal immer wissen, wo sich der Patient gerade aufhält. Über das Tablet kann mit ihm kommuniziert werden und Apps sorgen für die Erfassung wichtiger Lebenszeichen. Schon im dritten Quartal sollen Kliniken mit dem Gerät nebst interaktiver Gesundheits-App ausgestattet werden.

Weiter plant Mitac noch ein 6-Zoll-Tablet für den Einbau im Auto. In Taiwan sollen noch in diesem Jahr bis zu 10.000 Fahrzeuge damit ausgerüstet werden – natürlich inklusive GPS, Navi-Software und Cloud-Anbindung.