Erste Provider bieten neue TLDs zur Vorregistrierung an

Allgemein

Es wird noch ein Jahr dauern, bis überhaupt feststeht, welche neuen Top-Level-Domains die ICANN überhaupt akzeptiert. Dennoch lassen sich bei einigen Providern bereits Domains mit Endungen wie .berlin oder .reise vorregistrieren.

Die Anbieter können natürlich nicht garantieren, dass die TLDs tatsächlich eingeführt werden, dennoch gelten einige Kandidaten als sehr wahrscheinlich, bemüht sich die Stadt Berlin doch beispielsweise schon seit einiger Zeit um .berlin und auch Endungen wie .reise oder .hotel gelten als sichere Kandidaten. Auf solche beschränken sich denn auch Unternehmen wie United Domains und InterNetX, die – wenn man es genau nimmt – ihren Kunden nur einen Platz ganz vorne in den unternehmenseigenen Warteschlagen anbieten können. Denn selbst wenn die ICANN die besagten TLDs akzeptiert und sie voraussichtlich Ende des nächsten Jahres eingeführt werden, ist keineswegs sicher, dass es letztlich United Domains oder InterNetX schafft, eine bestimmte Adresse auch zu registrieren. Wer jetzt also feststellt, dass seine Wunschdomain bei den beiden Anbietern schon von jemand anderem vorregistriert wurde, braucht sich daher keine großen Sorgen machen – er kann die Vorregistrierung auch bei anderen Providern erledigen, sobald diese eine solche anbieten, ohne seine Chancen zu schmälern.

Abgesehen davon bieten die Vorregistrierungen bei United Domains und InterNetX einen guten Einblick, die Einführung welcher neuen Top-Level-Domains die beiden Unternehmen für am wahrscheinlichsten halten. Beide bieten eine Vorregistrierung für .bayern, .berlin, .film, .gay, .hotel, .med, .music, .nyc, .reise, .shop, .sport, .web und .xxx, United Domains darüber hinaus für .eco und .versicherung und InterNetX für .africa, .bike, .board, .florida, .free, .green, .hamburg und .love.

Vom 12. Januar 2012 bis zum 12. April 2012 läuft die Bewerbungsphase, in der Registrare sich für den Betrieb einer neuen Top-Level-Domain bewerben können. Anschließend entscheidet die ICANN, wer welche TLDs betreiben darf, bevor diese Ende 2012 oder Anfang 2013 starten.