Sea Ray: Nokia zeigt erstes Smartphone mit Windows Phone 7

MobileSmartphoneSoftware

Nokia-Chef Stephen Elop hat vor Mitarbeitern das erste Smartphones des finnischen Herstellers gezeigt, auf dem Windows Phone 7 läuft. Das Bilder davon an die Öffentlichkeit gelangen, wollte er zwar nicht, konnte es letztlich aber nicht verhindern.

Elop bat explizit darum, alle Kameras und Aufnahmegeräte auszuschalten, da die Informationen vertraulich seien und er sie nicht in der Blogosphäre sehen wolle, dennoch sind mittlerweile bei YouTube einige Videos zu finden, die ihn bei der Vorstellung des neuen Smartphones zeigen.

Nokias erstes Smartphone mit Windows Phone 7 trägt den Codenamen »Sea Ray« und ähnelt dem gerade vorgestellten N9. Wie dieses besitzt es ein Display mit Gorilla Glas und offenbare keine Buttons auf der Vorderseite, da die Funktionen Zurück, Home und Suche per Software implementiert sind. Dafür ist an der Seite ein extra Auslöser für die Kamera angebracht, die Bilder mit 8 Millionen Pixeln liefert.

Ansonsten ist zu den technischen Daten des Smartphones nichts bekannt, außer dass es das mit dem Mango-Update ausgeliefert werden wird, mit dem Microsoft zahlreiche Funktionen nachrüstet, die Windows Phone 7 zum Start fehlten.

Laut Elop ist das Sea Ray nicht das einzige Smartphone mit Windows Phone 7, an dem Nokia derzeit arbeitet.