Cisco bietet Mittelständlern neue Videokonferenz-Lösung

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspaceZubehör
Cisco Telepresence

Das System »TelePresence MX200« sei für mittelgroße Unternehmen gedacht und soll dafür Sorge tragen, dass mehr Firmen die digitale Gesprächstechnik nutzen, um Reisebudget und CO2-Fußabdruck zu schonen.

Damit sich auch Neueinsteiger mit dem Thema Videokonferenz-System anfreunden können, wurde das Modell MX200 vorsätzlich auf leichte Handhabung getrimmt. So dauere die Erstinstallation nur etwa 15 Minuten, verspricht Cisco. Automatik-Funktionen und eine intelligente Selbstkonfigurierung kürzen den Setup-Prozess enorm ab, so dass sich die IT-Administratoren darauf konzentrieren können, eine stabile Verbindung zum Netzwerk der Firma zu etablieren.

Anschließend können alle berechtigten Mitarbeiter den 42-Zoll-Bildschirm des Systems (1.920 x 1.080 Pixel) erreichen und HD-Videos abspielen, Konferenzaufzeichnungen durchgehen, Video-Telefonate führen oder eigene Besprechungen organisieren. Zum System gehören Präzisions-HD-Kamera, HD-Lautsprecher und auch ein TV-Modus. Ab Juli sei »TelePresence MX200« zum Paketpreis von 21.600 Dollar zu haben. Bei Mehrfachabnahme stellt Cisco Rabatte in Aussicht.