Google stellt Energieexperten ein

Green-ITInnovationJobsKarriere

Das Engagement des Suchmaschinenriesen für erneuerbare Energien zeigt sich auch in der Personalpolitik. In den USA bietet Google Jobs für Energiespezialisten.

Über die Investitionen Googles in saubere Energien wie Windkraft oder Solarenergie hat ITespresso.de bereits mehrfach berichtet. Die Initiativen für sauberen Strom spiegeln sich jetzt auch in der Personalpolitik des Unternehmens wider.

Derzeit sucht das Unternehmen im kalifornischen Mountainview nach Spezialisten für den Bereich erneuerbare Energien. Allein fünf Stellen sind auf der Jobseite von Google im Internet ausgeschrieben, darunter ein Ingenieur für erneuerbare Energien, ein »Manager Green Engineering and Operations« und ein »Head of renewable energy engineering«.

Aufgabe des Letzteren wird unter anderem sein, gemeinsam mit einem Forschungs- und Entwicklungs-Team die Kosten für erneuerbare Energien zu senken. Diese sollen in einigen Jahren dann sogar billiger als die Stromgewinnung aus Kohle sein.

Datenverkehr steigt um den Faktor 4

Nach einer aktuellen Studie des Netzwerkspezialisten Cisco wird der weltweite IP-Datenverkehr bis 2015 auf das Vierfache gegenüber 2010 ansteigen. Damit steigt auch der Energiehunger von Serverfarmen und Rechenzentren, die den Datenverkehr bewältigen müssen. Googles Engagement für den Ausbau erneuerbarer Energien bei gleichzeitig niedrigen Strompreisen darf also als weitsichtige Unternehmenspolitik gelten.

Daneben will Google auch die Elektromobilität fördern und hat angekündigt, die Zahl der Ladestationen für Elektromobile auf dem Campus auf 450 zu erhöhen.