Nokia will seine Anteile an Nokia Siemens Networks verkaufen

Netzwerke

Der angeschlagene finnische Hersteller ist in Gesprächen mit mehreren Bietern, um seine Anteile an dem verlustreichen Joint-Venture loszuschlagen.

Am Donnerstag Abend berichtete die Financial Times (kostenpflichtiger Artikel hier), dass die Investmentfimen KKR und TPG aus einem Rennen um Mehrheitsanteile an NSN ausgestiegen waren. Man sei sich über den Preis und die Firmenkontrolle nicht einig gewesen. Am Freitagmorgen bestätigte Nokia die Meldung.

Auch das Wall Street Journal berichtet (ebenfalls kostenpflichtig) von »konstruktiven Gesprächen« mit mehreren Bietern, die noch anhalten würden.

Dass diese Geschäftsgespräche mit mehreren Unternehmen derzeit noch stattfinden, hatte Nokia gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt.

Nokia Siemens Networks stattet Telekommunikations-Unternehmen mit Technik aus – den Geschäftsberichten nach nicht gerade erfolgreich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen