SolarWinds macht virtuelle Umgebungen greifbar

CloudData & StorageIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeSoftwareStorageVirtualisierung

Neue Tools zum Managen von virtualisierten Server- und Storage-Umgebungen sollen Kontrolle und Durchblick auch in größeren Unternehmen bringen.

Die höhere Komplexität großer virtualisierter Umgebungen überfordere viele Administratoren, teilt Solarwinds zwischen den Zeilen einer umfangreichen Beschreibung der technischen Herausforderungen mit.

Die neuen Produkte »Virtualization Manager« und »Storage Manager« sollen die »Virtualisierungskomplexität« bewältigen. Sie bieten eine Verwaltung der verschiedenen Server-Virtualisierungsebenen und die Optimierung von Kapazitäten und Speichersystemen.

»Die Verwaltung gemeinsam genutzter Ressourcen in virtualisierten und Cloud-Umgebungen (von Storage über Speicher bis hin zur CPU) gleicht dem Umhertappen im Dunkeln«, erklärt Produkt-Stratege Suku Krishnaraj von SolarWinds die Problematik.

Mit den neuen Management-Tools soll die Stabilität und Leistungsfähigkeit von virtuellen Umgebungen überwacht und gesteuert werden. Dazu arbeiten die Produkte mit übersichtlichen Dashboards, die die Verteilung von Kapazitäten anzeigen.

Beide Produkte sind ab einem Preis von jeweils 2440 Euro inklusive einem Jahr Service erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen