Neues iOS5 innerhalb von 24 Stunden geknackt

MobileMobile OSSicherheitSicherheitsmanagementSmartphone

Cracker befreiten das neue System des iPhone von Restriktionen des Herstellers – und meldeten kurz darauf ein Sicherheits-Problem. Alle Daten würden nun unverschlüsselt übertragen werden.

Schon kurz nach Apples Vorstellung seiner Neuheiten am 7.6., darunter auch das neue Betriebssystem iOS 5, machten sich die Hacker vom iPhone DevTeam daran, die Bindung an Apple-Dienste zu knacken. Die Jailbreak-Version stand bereits nach kurzer Zeit im Internet, berichtet cnet.

Durch einen neuen Installer könnten nun auch von Apple nicht zugelassene Apps installiert werden, meldet DevTeam-Mitglied Musclenerd auf seinen Twitter-Seiten.

Erschreckend ist offenbar Apples Reaktion darauf: iOS5 meldet nun eine unsichere unverschlüsselte Datenübertragung (siehe Bild).

Ob dem wirklich so ist oder nur die Jailbreak-Nutzer abgeschreckt werden sollen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das neue iOS5 in der Bildergalerie:

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen