KomponentenNewsWorkspace

E3: Sony und Nintendo stellen neue Konsolen vor

0 0 1 Kommentar

Auf der Gaming-Messe E3 gab Nintendo einen Ausblick auf seine neue Wii U, die als Highlight einen Controller mit Touchscreen mitbringt, der auch unabhängig vom Fernseher zum Spielen genutzt werden kann. Sony hat dagegen den PSP-Nachfolger Vita für den Herbst angekündigt, der bislang als NGP bekannt war.

Nintendo Wii U

Bis die Wii U auf den Markt kommt, dauert es noch eine Weile. Laut Nintendo soll die Konsole irgendwann Mitte oder Ende 2012 verfügbar sein, auf der E3 gab es aber schon mal einen Vorgeschmack auf die Wii U, deren Controller einen Touchscreen mit 6,2 Zoll besitzt und damit komplett neue Videospielerlebnisse ermöglichen soll. So können auf dem Controller nicht nur zusätzliche Informationen angezeigt werden, die auf dem Fernseher nicht auftauchen, sondern es lassen sich beispielsweise auch Bälle vom Controller auf den Fernseher kicken. Und wird der Fernseher von einem anderen Familienmitglied zum Fernsehen benötigt, kann man einfach am Controller weiterspielen.

Der Controller hat Gyroskop sowie Kamera und Mikrofon an Bord – er taugt nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Surfen im Web und für Videochats.

Wie viel die Wii U kosten wird, ist noch unbekannt. Nintendo zufolge wird das System abwärtskompatibel sein, so dass auch ältere Wii-Titel und vorhandenes Zubehör genutzt werden können.

Sony Playstation Vita

Mehr Details gibt es dagegen zu Sonys PSP-Nachfolger, der bislang unter dem Namen NGP lief und im Herbst als Playstation Vita auf den Markt kommen soll: die WLAN-Version für 249 Euro, die WLAN/3G-Version für 299 Euro. In den USA wird es das Gerät exklusiv bei AT&T geben, ob auch für den deutschen Markt einen exklusiven Partner gibt, steht noch nicht fest.

Die Playstation Vita ist mit einem ARM-Prozessor mit vier Kernen (Cortex A9) bestückt und besitzt ein OLED-Display mit einer Diagonalen von zwölf Zentimetern und einer Auflösung von 960 x 544 Pixeln. Es handelt sich um einen kapazitiven Touchscreen, der auch Multitouch-Eingaben verarbeitet.

Das Gerät bringt zwei Kameras mit, eine auf der Front und eine auf der Rückseite. Es hat GPS an Bord und ein Sensorensystem mit sechs Achsen, das Bewegungen des Handhelds verarbeitet.

Bildergalerie Nintendo Wii U


Bildergalerie Sony Playstation Vita