Google Translate API wird kostenpflichtig

DeveloperIT-Projekte

Nachdem der Suchkrösus plante, seine Übersetzungsschnittstelle wegen Missbrauchs durch Dritte nicht fortzuführen, folgte ein Aufschrei aller betroffenen Entwickler. Google reagiert und stellt die API künftig wieder bereit – gegen Geld.

Google teilte am Freitag mit, seine Übersetzungs-Engine, die am 26. Mai geschlossen wurde, wieder in Betrieb zu nehmen – kostenfrei sei jedoch nur noch eine gewisse Menge von Abfragen pro Tag.

Die Anbieter, die  es für mehr nutzen wollten, müssten künftig bezahlen, hat das Wall-Street-Journal-Blog »All Things digital« erfahren. Nach einem Blog-Beitrag  von Produktmanager Adam Feldman entwickle man nun einen Plan für eine Bezahlversion.

Wie dieser aussehen wird, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen