Computex: Shuttle baut Mini-PCs für Sandy Bridge

KomponentenPCWorkspace

Auf der Elektronikmesse in Taipeh stellte der Barebone-Spezialist eine Serie von Kleinstgehäusen vor, die sich eignen, Systeme mit den Hochleistungs-Chipsätzen von Intel auf die Füße zu stellen.

Shuttle hat seine Mini-PC-Systeme für die jüngste Intel-Generation »Sandy Bridge« fit gemacht, und zwar sowohl für die 3-Liter- als auch die 1,5-Liter-Gehäuse. Die Serie geht los mit dem Shuttle R4 in den Varianten SH61R4 und SA76R4.

Erstmals besteht das Chassis hier aus Aluminium. Innen wird ein Mini-ITX-Motherboard verbaut. USB 3.0 gibt es ebenso wie ein leiser Betrieb dank  Shuttles I.C.E. Heatpipe. Intels H61-Express-Chipsatz bedient die aktuellen Intel Core i3 bis i7. Die Leistungsaufnahme liegt bei 95 Watt. Gleiches gilt für das Modell SA76R4, welches mit AMD-Chipsatz für Athlon AM3 oder AM3+ vorbereitet wurde.