O2 startet LTE-Service für Kleinunternehmer und Privatpersonen

BreitbandMobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Die Tests mit der neuen Funktechnik, die O2 vergangenes Jahr startete, waren so erfolgreich, dass der Anbieter nun wagt, einen Internet-Service für LTE-Verbindungen  zu starten.

Ab dem 1. Juli 2011 will O2  mit neuen Produkten sein LTE-Netz starten.  Für 49,90 Euro im Monat will der Anbieter  in seinem Breitband-Internet-Service eine Geschwindgkeit von 7,2 MBit/s liefern.

Den  LTE-WLAN-Router dazu muss der Kunde selbst zahlen. Auch dieser kostet 49,90 Euro (einmalig).Wer bereits jetzt bestellt, bekommt das Hochgeschwindigkeitssnetz für jeweils 29,90 Euro in den ersten sechs Monaten.

Wie weit der Netzwerkausbau wirklich ist, gibt O2 nicht bekannt – der Internet-Funk sei jedoch in immer mehr Gebieten verfügbar, heißt es. Pilotnetze hatte O2-Eigner Telefonica vergangenes Jahr bereits in München, Ebersberg, Halle und Teutschental aufgebaut. Der Ausbau soll zuerst vor allem in ländlichen Gebieten vorangetrieben werden.

Wer noch nicht weiß, ob vor Ort schon LTE bereitsteht, kann sich auf der O2-Seite zu »LTE für zuhause«  bereits vormerken lassen. Obwohl der Produktname nur nach Privathaushalten klingt, können sich hier auch Institutionen, Gemeinden oder Wiederverkäufer vormerken lassen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen