Ingres startet mit SkyInsight neue BI-Plattform

CloudSoftware

Der Spezialist für Datenbank-Management will seinen Firmenkunden einen webbasierten Dienst an die Hand geben, um mittels besserer Analysewerkzeugen durchzublicken.

Ingres bringt gerade den Service namens SkyInsight an den Start. Kern der Plattform ist eine vektororientierte Datenbank-Engine, die gemeinsam mit BI-Spezialist YellowFin entwickelt wurde. Damit sind die Fähigkeiten einer klassischen Lösung für Business Intelligence und deren Analyse-Kapazitäten naturgemäß voll integriert.

Vorteil sei, dass die Geschäftskunden weder System noch Software an ihrem Standort installieren und warten müssen, um SkyInsight einsetzen zu können. Der Cloud-Dienst belaste damit nicht die Ressourcen und damit das Hardware-Budget des Kunden. Das entlaste sehr die IT-Abteilung, welche mit klassischen BI-Lösungen immer viel Arbeit hatten, merkt Ingres-Präsident Greg Wood an.

Die neue Plattform sei leichter zu bedienen als die BI-Klassiker und durch die Webbasierung natürlich verfügbarer, was insbesondere internationalen Konzernen in verschiedenen Zeitzonen gefallen dürfte. SkyInsight wird den Firmen als Abo-Dienst angeboten, der auf Monatsbasis geordert und abgerechnet wird. Die Gebühr beginne bei 2.500 Dollar pro Monat.