Toshiba gibt Tablet-Pläne auf

MobileNotebookTablet

Sowohl die Windows7-Tablets als auch die angekündigten Chromeboook-Geräte sind von Toshibas Produkt-Roadmap verschwunden.

Die Marktbeobachter der Digitimes in Asien wundern sich, warum schon angekündigte Geräte plötzlich von der Produktplanungsliste des japanischen Herstellers Toshiba verschwunden sind.

Das vorgestellte Andoid3-Tablet Regza AT300 jedoch soll noch kommen, in den USA können es Nutzer bereits vorbestellen

Das Windows7-Tablet, das man bereits zur Consumer Electronics Show im Januar als Prototypen gezeigt hatte, scheint in weite Ferne gerückt zu sein, und das geplante Chromebook fällt offenbar den mangelnden Verkaufszahlen Toshibas im Netbbook-Bereich zum Opfer.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen