M86 erweitert Appliances um automatisches Security-Reporting

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheitSicherheitsmanagement

In einer aktuellen Mitteilung meldet M86 Security, man habe  das Reporting seiner Sicherheits-Appliances virtualisiert. Neue Funktionen im »Security Reporter« automatisieren die Erzeugung von Gefahrenreports.

Die »virtuelle Web-Reporting-Lösung« nennt M86 Security sein neues Produkt »M86 Security Reporter (SR) 3.1«. Neu daran ist vor allem eine Virtual Appliance-Option, die Reports und Diagramme des Echtzeitschutzes erstellen kann.Dadurch könnten IT-Administratoren Sicherheits-Schwachstellen und Regelabweichungen des Netzwerkverkehrs schnell erkennen.

(Bild: Ein Beispiel-Report aus den neuen Funktionen des M86-Security-Reporters)

Mit der neuen Lösung können Unternehmen ihr Security Reporting »auf einfache und erschwingliche Weise in ihre bestehenden Infrastrukturen einbinden, ohne dass zusätzliche Hardware oder Software benötigt wird «, lobt der Hersteller die Vorzüge seines Produktes.

Man habe die M86 SR 3.1 Virtual Appliance als Reaktion auf den zunehmenden Trend der IT-Virtualisierung produziert. Mit der neuen Lösung könne man das Sicherheits-Reporting auch für große virtuelle Unternehmensnetze mit hohen Datenmengen betreiben, ohne dabei die Performance der Unternehmens-Infrastruktur zu beeinträchtigen, beschreibt die Produktbroschüre.

Die neue Version 3.1 beherrsche neben den neuen Berichts- und Diagrammfunktionen auch automatische Trendanalysen und Bericht-Sendungen.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen