Windows Phone 7: Nokia verbaut Qualcomm-Chips

Jetzt sollen es doch nicht die Halbleiter aus dem Hause ST-Ericsson werden, sondern die bekannt flotten Prozessoren aus dem Hause Qualcomm, um den kommenden Smartphones aus Finnland Beine zu machen.

von Ralf Müller 0

Nach der Abkehr von Symbian und Ovi wartet alle Welt gespannt auf die Nokia-Geräte mit neuem Betriebssystem. »Die erste Generation unserer Handys mit Windows Phone 7 werden Chipsätze von Qualcomm besitzen«, bestätigte ein Nokia-Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters.

Das passt insofern ganz gut ins Bild, dass Qualcomm für Microsoft bislang der SoC-Hersteller (System on a Chip) ihrer Wahl für WP7 ist. Wenn in Redmond die Entscheidung fallen sollte, dass man für mehr Power auf Anbieter von Dual-Core-Prozessoren umsteigt, könnte sich diese Konstellation ändern – auch für Nokia.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Windows Phone 7: Nokia verbaut Qualcomm-Chips

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>