Phishing-Website bei Sony Thailand entdeckt

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die Sicherheitsexperten von F-Secure haben auf den Servern von Sony Thailand eine Phishing-Website entdeckt. Offenbar wurden die Server gehackt. Mit dem Datendiebstahl im Playstation Network steht dies laut den Sicherheitsexperten aber nicht in Zusammenhang.

Für Sony kommt es aktuell knüppeldick: erst wurden dem Elektronikriesen 75 Millionen Kundendaten von PSN-Nutzern geklaut, dann stellte sich heraus, dass es weit mehr waren und diese teilweise sogar im Internet auftauchten. Als sei dies noch nicht genug, gab es schließlich auch noch Sicherheitsprobleme auf der Website, die Sony eigens eingerichtet hatte, damit die PSN-Nutzer ihre Passwörter zurücksetzen.

Insofern war es den Sicherheitsexperten von F-Secure am Wochenende schon fast ein wenig unangenehm, als sie feststellten, dass die Server von Sony Thailand gehackt wurden. Man wisse, dass man nicht auf auf jemanden eintrete, der bereits am Boden liegt, heißt es bei F-Secure, doch man habe eine Phishing-Website auf den Sony-Servern entdeckt. Mit dieser sollten die Kunden einer italienischen Kreditkartenfirma dazu bewegt werden, ihre Daten preiszugeben, doch nachdem F-Secure Sony auf das Problem hinwies, ist die Phishing-Seite schon nicht mehr erreichbar.