Westeuropäischer PC-Markt: Apple rutscht in die Top 5

KomponentenPCWorkspace

Im vergangenen Quartal musste der westeuropäische PC-Markt schwere Einbußen hinnehmen. Während bei allen großen Herstellern die Absatzzahlen einbrachen, konnte lediglich Apple mehr Rechner verkaufen und feierte damit sein Debut in den Top 5.

Die Nachfrage nach Rechnern sei zum Stillstand gekommen, konstatieren die Marktforscher von Gartner. Das saisonale Wachstum sei schwächer als erwartet gewesen, weil nicht nur die Verbraucher sich wie schon in den letzten Quartalen zurückgehalten hätten, sondern nun auch die Unternehmen. Das Ergebnis: nur 14,7 Millionen verkaufte Computer im ersten Quartal 2011 – 17,8 Prozent weniger als in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Vor allem der Tablet-Boom macht dem Consumer-Bereich zu schaffen, weil viele Verbraucher sich ein Tablet zulegen oder zumindest mit dem Gedanken daran spielen und den Kauf eines PCs zurückstellen. Um 25 Prozent sei der Absatz im Consumer-Segment eingebrochen, so Gartner, besonders schlimm hätte es den Netbook-Bereich erwischt.

So müssen denn HP & Co. schwere Einbußen hinnehmen, doch einen Gewinner gibt es: Apple. Der erfolgsverwöhnte Hersteller rutscht in Westeuropa erstmals in die Top 5 und verdrängt Toshiba, weil er als einziger in der Spitzengruppe die Absatzzahlen steigern konnte.

PC-Markt in Westeuropa im 1. Quartal 2011 laut Gartner

Hersteller Absatz Q1/2011 Marktanteil Veränderung
HP 3,4 Mio. 23,4% -15,9%
Acer 2,8 Mio. 19,3% -29,9%
Dell 1,4 Mio. 9,6% -22,0%
Asus 1,2 Mio. 8,6% -12,2%
Apple 0,9 Mio. 6,6% 10,0%
Andere 4,7 Mio. 32,6% -15,0%
Gesamt 14,7 Mio. 100% -17,8%

In Deutschland wurden Gartner zufolge im ersten Quartal dieses Jahres 2,8 Millionen Rechner verkauft – ein Minus von 16,5 Prozent und das erste Mal seit 2001 das es im zweistelligen Prozentbereich abwärts ging. Bei den Marktforscher führt man das einerseits auf die schwache Nachfrage zurück, zum anderen auf die späte Verfügbarkeit von Geräten mit Intels Sandy Bridge-Prozessoren. Schwer erwischt hat es den Mobilbereich, wo 21 Prozent weniger Notebooks verkauft werden konnten und der Netbook-Absatz sich sogar halbiert. Vor allem Acer hatte darunter zu leiden.

PC-Markt in Deutschland im 1. Quartal 2011 laut Gartner

Hersteller Absatz Q1/2011 Marktanteil Veränderung
HP 429 000 15,5% 0,5%
Acer 404 000 14,6% -45,8%
Asus 279 000 10,0% -4,6
Dell 228 000 8,2% -16,7%
Samsung 197 000 7,1% 29,0%
Andere 1,2 Mio. 44,6% -13,5%
Gesamt 2,7 Mio. 100% -16,5%

Bildergalerie: Neue Apple iMacs



Bildergalerie: Neue Apple iMacs