Neues Macbook Air kommt voraussichtlich im Juni

MacMobileNotebookWorkspace

Nicht bestätigte Gerüchte um Aufträge an die Apple-Zulieferer weisen auf eine  neue Version des ultradünnen Apple-Notebooks hin.

Apple plant offenbar eine neue Version seines Notebooks Macbook Air und will sie im Juni oder Juli ausliefern. Die berichtet Digitimes und beruft sich dabei auf die Lieferkette Apples in Taiwan. Sie würden 11,6-Zoll- und 13,3-Zoll-Systeme auf Basis von Intels Sandy-Bridge-Plattform herstellen, schreibt der Dienst – Apple setzt demnach nicht seine eigenen Prozessoren ein wie etwa im iPad.

Die Auftragshersteller seien auch bei den neuen Notebooks die gleichen wie bei den bisherigen Macbook-Air-Systemen, berichtet der Branchendienst . Keiner davon habe aber die Gerüchte offiziell bestätigt, und auch Apple hält sich wie immer vor Produktankündigungen zurück mit Aussagen über die neuen Systeme.

Weil Apple in der Regel relativ hohe Auftragssummen und bessere Margen verspreche als andere Auftraggeber , würden die taiwanischen Produzenten allesamt hoffen, ihre Umsätze durch Apple-Aufträge zu erhöhen.

Andere Hersteller haben zwar inzwischen sogar dünnere Notebooks als Apples Air im Angebot, doch  bislang gilt dieser tragbare Mac noch immer als Vorreiter und Vorzeige-Objekt für die Produktsparte der besonders dünnen Geräte.

Bilder des aktuellen Macbook Air




Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen