Data & StorageStorage

Sandisk steigt in Unternehmens-SSD-Systeme ein

0 0 Keine Kommentare

Bei seinen Multimedia-Angeboten für Konsumenten will Sandisk offenbar nicht bleiben: Ein mehrere Millionen schwerer Unternehmenskauf soll die Tür in den Enterprise-Markt für Solid State Drives öffnen.

Der bislang eher für seine Speicherkarten bekannte Hersteller Sandisk kauft das Unternehmen Pliant Technology für 327 Millionen US-Dollar. Damit wolle man vor allem ins Geschäft mit Unternehmens-Speichersystemen einsteigen, erklärt das Unternehmen.

Pliant http://www.plianttechnology.com/ ist bekannt für SSD-Laufwerke für den SAS-Standard und bietet seit Kurzem auch Lösungen für die PCIe-Schnittstelle an.

Sandisk begründet den Kauf mit neuen Storage-Marktzahlen von Gartner: Der Unternehmens-SSD-Markt werde diesen zufolge bis 2015 auf 4,2 Milliarden US-Dollar Marktvolumen steigen.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.

Folgen