Freecom Mobile Drive Secure im Test

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Für das sichere Speichern von Daten bietet Freecom mit dem Mobile Drive Secure eine 2,5-Zoll-Festplatte an, die dem Anwender nur nach Authentifizierung mit einer RFID-Keycard Zugriff gewährt. ITespresso.de hat die Version mit 500 GByte getestet.

Freecom legt seinem Mobile Drive Secure zwei RFID-Keycards bei – eine für den Anwender und eine Master-Keycard, die an einem sicheren Platz aufbewahrt werden sollte. Denn geht die Karte des Anwenders verloren, gibt es außer mithilfe der Master-Keycard keine Möglichkeit mehr, an die Daten zu kommen. Zwar lassen sich RFID-Karten beim Hersteller nachbestellten, doch diese sind immer nur paarweise einsetzbar: eine einmal per Keycard aktivierte Platte, lässt sich nur mit dieser Karte oder deren Schwesterkarte entsperren. Gehen beide verloren, sind es auch die gespeicherten Daten.

Verschlüsselung

Ab Werk ist das Mobile Drive Secure noch nicht geschützt und kann wie normale externe Festplatten genutzt werden. Die kleine Platte wiegt 175 Gramm und wird per USB angeschlossen und mit Strom versorgt. Im Inneren steckt eine 2,5-Zoll-Platte mit 500 GByte, 8 MByte Cache und 5400 Umdrehungen pro Minute.

Das Laufwerk ist mit FAT32 vorformatiert und verschlüsselt alle Daten mit AES, wenn der RFID-Schutz eingerichtet wird. Die dafür notwendige Software befindet sich auf dem Laufwerk und fragt nacheinander die beiden Keycards ab – sie werden über dem RFID-Empfänger vorbeigezogen und so dem Laufwerk zugeordnet.

Durch Vorbeibewegen der Karten am Gehäuse der Festplatte wird diese künftig auch entsperrt; erst dann kann der Anwender auf die Daten zugreifen. Direkt nach dem Anstöpseln an den Rechner ist sie noch gesperrt, was eine rote LED anzeigt.

Datendurchsatz

Das Freecom Mobile Drive Secure unterstützt nur USB 2.0, kann also mit schnellen USB-3.0-Platten nicht mithalten. Für eine USB-2.0-Platte schlägt es sich aber recht ordentlich und erreicht eine Leserate etwa 25 MByte/s (gemessen mit HD Tune und Everest).
Da externe USB-2.0-Laufwerke erfahrungsgemäß an USB-3.0-Anschlüssen noch etwas schneller arbeiten, haben wir die Platte auch an einen solchen gehängt. Das Ergebnis: mit HD Tune messen wir durchschnittlich 8 MByte/s mehr und mit Everest sogar fast 11 MByte/s mehr – genau sind es 36,3 MByte/s.

Ob die Platte mit oder ohne Verschlüsselung genutzt wird, wirk sich im Test nicht auf die Geschwindigkeit der Dateiübertragungen aus.

Mit CrystalDiskMark 3.0 haben wir Schreib- und Leseraten des Mobile Drive Secure überprüft. An einem USB-2.0-Anschluss werden Daten mit etwa 25,5 MByte/s auf das Laufwerk geschrieben und mit gut 30 MByte/s wieder ausgelesen. An einem USB-3.0-Anschluss klettert die Schreibrate deutlich – auf 33,9 MByte/s -, die Leserate nur moderat – auf 33,7 MByte/s.

Weitere Tests der Schreibraten scheiterten, da das Laufwerk im Disk-Benchmark von Everest plötzliche eine Null-Linie anzeigte – anschließend ließ es sich nicht mehr entsperren. Dadurch konnte sich die Platte auch nicht mehr am System anmelden, so dass auch ein Low-Level-Format nicht möglich war. Das Laufwerk wurde an Freecom geschickt – eine Rückmeldung zu dem Problem steht noch aus.

Lautstärke und Temperatur

Im Test bleibt das Mobile Drive Secure schön leise, die Temperatur steigt im Betrieb deutlich – von anfangs 21 auf schließlich 42 Grad Celsius.

Über das Powersaving von Windows lässt sich die Platte nach einigen Minuten Inaktivität abschalten, der Zugriffsschutz springt dadurch aber nicht an, so dass alle Daten weiter offen stehen.

Freecom legt dem Mobile Drive Secure mit NTI-Shadow eine Backup-Software bei, die Dateien, Verzeichnisse und ganze Laufwerke automatisch sichern kann.

Fazit

Das Freecom Mobile Drive Secure ist einfach in der Handhabung und lässt sich an jeder USB-Buchse betreiben. Die Daten lassen sich verschlüsselt speichern, so dass nur Anwender mit RFID-Keycard Zugriff erhalten. Eine Software-Installation ist dafür nicht notwendig, so dass sich der Schutzmechanismus auch am Mac nutzen lässt oder wenn die Platte an einem Mediaplayer hängt. Die Schreib- und Leseperformance liegt, wie bei einem USB-2.0-Laufwerk üblich, bei rund 25 MByte/s. An einem USB-3.0-Anschluss kann man dem Laufwerk einiges mehr entlocken.

Freecom verkauft das Mobile Drive Secure nicht nur in der getesteten Version mit 500 GByte, sondern auch mit 250, 320 und 640 GByte. Die Preise liegen zwischen 65 und 120 Euro.
ITespresso.de-Logo Gut
Mobile Drive Secure 500 GByte
Hersteller: Freecom
Internet: www.freecom.de
Preis: 70 Euro

Note: gut
Leistung (40 %): gut
Ergonomie (15%): sehr gut
Ausstattung (20%): gut
Funktionen (20%): sehr gut
Service (5%): ausreichend

Technische Daten
Bauform: externe USB-Festplatte, 2,5-Zoll
Abmessungen: 83 x 110 x 15 mm
Gewicht: 140 g
Schnittstellen: USB 2.0
Stromversorgung: über USB-Schnittstelle

Interne Platte: Seagate ST9500325AS
Kapazität: 500 GByte
Schnittstelle: SATA II
U/Min: 5.400
Cache: 8 MByte

Verschlüsselung: Hardware, RFID
Zubehör: USB-Kabel, Anleitung, Software auf der Platte
Unterstützte Betriebssysteme: Windows 2000/XP/Vista, Mac OS X Tiger, Leopard, Snow Leopard

Messergebnisse
HD Tune (USB 2.0 / USB 3.0) (read only)
Transferrate min: 21.9 MB/s, 31.6 MB/s
Transferrate max: 25.4 MB/s, 34.0 MB/s
Transferrate Durchschnitt: 24.6 MB/s, 33.0 MB/s
Burstrate: 25.7 MB/s, 35.1 MB/s
Access Time: 18.1 ms, 17.7 ms
CPU Auslastung: 8.8 %, 5.4 %

Everest Disk Benchmark (USB 2.0 / USB 3.0) (read only)
Transferrate min: 5.42 MB/s, 34.5 MB/s
Transferrate max: 26.4 MB/s, 36.5 MB/s
Transferrate Durchschnitt: 25.3 MB/s, 36.3 MB/s
CPU Auslastung max: 8%, 12 %
CPU Auslastung Durchschnitt: 4 %, 1 %

Crystal Diskmark 3.0 (USB 2.0 / USB 3.0)
Sequential Read: 30.26 MB/s, 33.74 MB/s
Sequential Write: 25.46 MB/s, 33.89 MB/s
Random Read 512 kByte: 20.42 MB/s, 21.83 MB/s
Random Write 512 kByte: 25.75 MB/s, 33.77 MB/s
Random Read 4 kByte (Queue Depth 1): 0.429 MB/s, 0.432 MB/s
Random Write 4 kByte (Queue Depth 1): 0.806 MB/s, 0.779 MB/s
Random Read 4 kByte (Queue Depth 32): 0.497 MB/s, 0.516 MB/s
Random Write 4 kByte (Queue Depth 32): 0.835 MB/s, 0.815 MB/s
Freecom Mobile Drive Secure