Sophos kauft deutschen Sicherheitsspezialisten Astaro

SicherheitSicherheitsmanagementÜbernahmenUnternehmen

Sophos, bislang vor allem im Bereich Endpoint-Security positioniert, verstärkt sich im Bereich Netzwerksicherheit und übernimmt das deutsche Unternehmen Astaro, das vor allem durch sein Astaro Security Gateway bekannt ist.

Wie viel Sophos für Astaro ausgibt, ist nicht bekannt. Das Unternehmen erklärte lediglich, durch die Kombination der Produkte beider Firmen das Bedürfnis des Marktes nach umfassendem Schutz vor Sicherheitsbedrohungen und Datenverlusten befriedigen zu können. Man könne »Komplettlösungen ohne Komplexität, unabhängig vom Nutzer- und Unternehmensstandort, bereitstellen«, sagte Sophos-CEO Steve Munford.

Während Sophos sich bislang vor allem auf Endpoint-Security konzentrierte und Lösung für sicheres Mailen und sicheren Internet-Zugriff anbot, ist Astaro mit seinem Astaro Security Gateway, das Firewall, Intrusion Prevention und VPN integriert, auf die Absicherung von Netzwerken spezialisiert. Das Unternehmen wurde 2000 in Karlsruhe gegründet und machte mit seinen 230 Mitarbeitern im vergangenen Jahr einen Umsatz von 56 Millionen Dollar.