Samsung bringt Galaxy S WiFi

MobileMobile OSWLAN

Samsung bringt mit dem Galaxy S Wifi zwei Android-Mini-Tablets ohne Telefoniefunktion auf den Markt, die auf dem erfolgreichen Smartphone Galaxy S basieren. Die WiFi-Geräte erscheinen mit Android 2.2, eine Aktualisierung auf die aktuelle Version 2.3 ist vorgesehen.

Mit dem Galaxy S WiFi verfolgt Samsung eine ähnliche Strategie wie Apple mit dem iPod Touch. Wie dieser basieren auch die beiden WiFi-Modelle auf größtenteils ähnlicher Hardware wie das Smartphone, nur die Telefoniefunktionen wurden gestrichen. Im Gegenzug bieten die Samsung-Player die Möglichkeit, Telefonate per Voice over IP zu führen, wenn der Nutzer in ein WLAN eingewählt ist.

Die WiFi-Versionen der Galaxy-Reihe erscheinen in Versionen mit 4- und 5-Zoll-Touchscreen und internen Speicher von 8 oder 16 GB, der per MicroSD-Karte erweitert werden soll. Ein vorinstallierter Media-Player soll neben Musikdateien auch Videos abspielen, die unter anderem als XMPEG4, H264, DivX, XviD oder WMV codiert sein können. Wie die anderen Galaxy-Modelle werden auch die Neulinge über Samsungs Social Hub-Applikationen, die unter anderem Zugriff auf Flickr, Facebook und Twitter ermöglichen. Alternativ lassen sich auch Apps aus dem offiziellen Android Market installieren.

Zur Zeit liegen noch keine Details zu den Preisen vor, auch, wann die Geräte in Deutschland erscheienn, hat Samsung noch nicht verraten. Das 4 Zoll-Modell soll zunächst in Russland, der 5-Zoller in der Schweiz verkauft werden, andere Länder folgen laut Samsung sukzessive.