Asus liefert seine Eee-Box jetzt mit Blu-ray-Laufwerk

Data & StorageKomponentenStorageWorkspaceZubehör

Alles, was bei Asus mit »Eee« begann, war bislang vor allem im Konsumentenbereich erfolgreich. Asus versucht es wieder und vermarktet seine neue »EeeBox PC EB1501P Blu-ray« als Multmediazentrale für Zuhause.  Dabei hat das Gerät auch seine Vorteile für die geschäftliche Nutzung.

Der neue Asus-Rechner im Mini-Format (193 x 193 x 39 Millimeter) mit »1,5 Liter Volumen« kommt mit HDMI-Schnittstelle, Blu-ray Laufwerk und 250 GByte-Festplatte. Das neue Asus-Gerät sei leise und energieeffizient und liefere flüssige Bilddarstellung bei HD-Filmen.

Die Leistung des platzsparenden Geräts kommt sogar von einem »kleinen« Atom-Prozessor und von NVidias ION-Grafik. Bei dem Atom handelt es sich immerhin um einen Dualcore-Chip.  der Rechner kommt mit 2 GByte-DDR3-Speicher (1333MHz) und ist erweiterbar auf 4 GByte. Die 250 GByte-Festplatte in 2,5-Zoll-Größe ist verbunden übe SATA II  und dreht sich mit 5400  U/Min.

Nach Nennung all der Multimedia-Funktionen fügt Asus fast schon verschämt an:  » …ist der ASUS EeeBox PC EB1501P Blu-ray auch für den klassischen Office-Einsatz bestens geeignet«.

Als Betriebssystem läuft Windows 7, als Schnittstellen bietet das Gerät unter anderem zwei USB3-Ports, vier USB-2-Steckplätze, eine eSATA Schnittstelle, Gigabit-Ethernet-LAN, WLAN, Card Reader (SD/SDHC/SDXC/MMC) sowie  Buchsen für Kopfhörer und Mikrofon .

Das Gerät soll in Deutschland und Österreich ab sofort im Handel erhältlich sein und 499 Euro kosten, als Garantie verspricht der Hersteller zwei  Jahre mit Abholservice.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen