Windows 8: Installation auf USB-Stick möglich?

SoftwareWorkspaceZubehör

Vor einigen Tagen ist eine erste Vorabversion von Windows 8 im Internet aufgetaucht. Nun werden immer mehr Details und Pläne über das neue Betriebssystem bekannt. So will Microsoft dem Benutzer vermutlich die Möglichkeit bieten, Windows vom USB-Stick zu betreiben.

Wie winrumors.com berichtet, sollen Benutzern der Enterprise-Edition Windows 8 auf einem USB-Stick installieren können. Diese „Portable Workspace“ genannte Funktion setzt einen Stick mit mindestens 16 GByte Speicherkapazität voraus. Vor allem Administratoren können dieses tragbare Betriebssystem nutzen, um andere Rechner zu analysieren und reparieren.

Die ins Internet gelangte Version von Windows 8 verriet bereits letzte Woche weitere Details: So soll das Betriebssystem eine Push-Notification-System bieten, mit dem Anwendungen dem Benutzer kurze Botschaften zukommen lassen. Das kennt man bereits von Smartphones und Tablet-PCs. Möglicherweise hat Microsoft dieses Feature nur für das Tablet-Interface von Windows 8 vorgesehen. Des Weiteren gibt es Hinweise auf eine neue Screenshot-Funktion, mit der man einfach Bilder des aktuellen Desktops anfertigen und diese an andere Anwender verschicken kann. Zudem soll die Installation auf der Festplatte eines Rechners nur rund zehn Minuten dauern, und auch die Boot-Zeit soll dramatisch verkürzt werden. Letzteres werde dadurch möglich, dass ausgewählte Teile des Systems immer in eine Art Standby-Modus versetzt werden und so beim nächsten Mal wesentlich schneller starten.