Fujitsu: Neue Pro Green-Modelle mit 0-Watt-Technik

Green-ITInnovation

Fujitsus umweltfreundliche IT-Serie Pro Green wird um insgesamt zehn Modelle erweitert. Die Notebooks, PCs und Workstations sind mit der 0-Watt-Technik ausgerüstet und sollen satte Energieeinsparungen bringen.

Der Name Fujitsu hat für umweltbewusste PC-Anwender einen guten Klang. Schließlich hat der PC-Hersteller schon vor Jahren auf umweltfreundliche Produktion gesetzt und beispielsweise auf die Verwendung von Quecksilber bei der Produktion von Mainboards verzichtet.

Jetzt erweitert Fujitsu seine Produktfamilie Pro Green um zehn neue Modelle: Zwei Esprimo-PCs, drei Notebooks aus der Lifebook-Serie, vier Celsius-Workstations sowie ein Monitor.

PCs mit 0-Watt-Technik

Die Esprimo-PCs bieten laut Hersteller Netzteile mit einem »Wirkungsgrad von 94 Prozent« und arbeiten mit dem 0-Watt-Netzadapter. Die 0-Watt-Technik hatte Fujitsu schon 2009 eingeführt. Der Begriff bedeutet, dass die entsprechenden Geräte im ausgeschalteten Zustand keinen Strom benötigen.

Gegenüber einem fünf Jahre alten PC-System soll der Energieverbrauch um etwa 87 Prozent niedriger sein.

Die Mainboards wurden laut Hersteller halogenfrei produziert, zudem hat Fujitsu den Einsatz giftiger Chemikalien in der Fertigung reduziert. Laut Fujitsu glänzen die PCs mit den Umwelt-Labels Nordic Swan, Blauer Engel, Energy Star und EPEAT Gold und »übertreffen alle aktuellen Umweltauflagen«.

Mobilrechner von 12,1 bis 15,6 Zoll

Ebenfalls mit 0-Watt-Netzteil sind die Mobilrechner der Lifebook-Serie ausgestattet. Die Batterielaufzeit beträgt angeblich bis zu 17 Stunden. Die Modelle der E751 und T730 sind in verschiedenen Varianten erhältlich: als Tablet-PC im 12,1 Zoll-Format oder als Notebook mit 15,6 Zoll Bildschirmdiagonale.

Workstations mit Cold-Plug-Zugang

Bei Workstations kommt es nicht nur auf Energieeffizienz, sondern auch auf Flexibilität und Leistung im Büroalltag an. Hierfür hat Fujitsu die Workstations der Celsius W510-Reihe mit einem Cold-Plug-Zugang ausgestattet. Dieser ermöglicht den Austausch oder das Upgrade einer Festplatte, ohne das Gehäuse zu öffnen. So kann im laufenden Betrieb schnell eine zusätzliche Festplatte eingeschoben werden.

Anwender, die besonders sensible Daten auf der Festplatte speichern, könnten diese am Ende eines Arbeitstages einfach herausnehmen und wegschließen.

Workstations, PCs, Notebooks, Tablet-PCs und ein Monitor ergänzen Fujitsus Pro Green-Serie. (Foto: Fujitsu)

Mobile Workstations

Unter den neuen Workstations finden sich auch zwei mobile Varianten, die Celsius H910 und Celsius H710. Der Wirkungsgrad der verbauten Netzteile in den Highend-Rechnern soll bei bis zu 90 Prozent liegen.

Daneben gibt es auch einen 22 Zoll-Monitor mit Strom sparender LED-Technik, den B22W-6 LED.

Detaillierte Infos zu den einzelnen Modellen finden sich auf der Pro Green-Webseite von Fujitsu. Die Geräte sind ab sofort bei Fujitsu-Fachhändlern erhältlich. Diese finden Interessenten über den Fujitsu Reseller Locator.