Nordeuropa fliegt auf Online-Banking, Deutschland noch nicht

Elektronisches BezahlenMarketing

Die Postbank, Pionier beim Online-Banking, hat neueste Eurostat-Zahlen ausgewertet und bemerkt: In Norwegen, Finnland und den Niederlanden werden Bankgeschäfte fast nur noch online erledigt.

Jeder Dritte in Europa nutzt Online-Banking und es werde immer
beliebter, berichtet die Postbank.

Die Länder Südeuropas ziehen dabei die Statistik tief nach unten, denn im Norden ist man fast nur noch online unterwegs: »83 von einhundert Norwegern im Alter zwischen 16 und 74 Jahren wickeln ihre Banküberweisungen, Kontostandsabfragen und ihre Aktienkäufe online ab«, heißt es, und auch die niederländische Bevölkerung stehe mit einem Anteil von 77 Prozent kaum nach. Finnland mit 76 und Schweden mit 75 Prozent folgen, in Estland verwenden immerhin zwei Drittel das Web für ihre Bankgeschäfte.

Dagegen liegen die Deutschen mit nur 43 Prozent hinten, denn Luxemburg, Frankreich und Belgien schieben sich mit je über 50 Prozent noch vor die Bundesrepublik.

Nur im Süden Europas pfeift ein Großteil der Bevölkerung aufs Onlinebanking – in Italien sind es nur 18 Prozent, die es nutzen. Die Postbank hat die Zahlen illustriert:

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen