IBM Deutschland bekommt eine Chefin

Allgemein

Frauen an die Macht: Die bisherige Vertriebsleiterin Martina Koederitz folgt Martin Jetter, der in die US- Konzernzentrale wechselt.

Der neue Strategiechef der IBM Corporation in Armonk, USA, soll der IBM-Deutschlandchef Martin Jetter (51) werden, meldet das Unternehmen.

Fast nebenbei erwähnt die Nachricht, wer Nachfolger wird: Die Vertriebs-Managerin Martina Koederitz übernimmt zum 4. Mai.

Damit ist erstmals eine Frau an der Spitze der deutschen Niederlassung des Unternehmens gerückt.

Koederitz war bis 2007 »Executive Assistant« im Stab von IBM-Chef Sam Palmisano in der Konzernzentrale.

Frauen an wichtige Positionen zu setzen, ist an sich nicht neu für »Big Blue«, und die Förderung weiblichen Nachwuchses nimmt viel Raum beim Unternehmen ein. Erst am Montag veranstaltete das Unternehmen in 13 deutschen Niederlassungen seinen elften »Girls day«, zu dem Schülerinnen sich beruflich orientieren können.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen