eBay-Tages-Schnäppchen nur als Hinweis auf günstigere Angebote?

Data & StorageE-CommerceMarketingStorageWorkspaceZubehör

Zumindest macht es bei Angeboten zu externen Festplatten zur Zeit den Eindruck, als ob die Verkaufsplattform die Neugier seiner Nutzer verwendet, bei ausverkauften Schnäppchen denselben Link gleich auf das nächste verwandte Angebot zu verweisen. Oft sind auch die hier angebotenen Produkte günstig, aber immer öfter finden sich noch preiswertere.

Nachdem das eBay-Tagesangebot von gestern noch eine 1-TByte-Platte für 58 Euro war, leitet eBay heute über den selben Link auf ein 640 GByte-Angebot für 49,99 Euro. Auch dieses Angebot ist günstig – doch in Preisvergleichen schon billiger zu finden.

Die gestrige eBay-Offerte einer externen Platte Samsung S2 Portable 1000GB für 58 Euro war schnell ausverkauft. Heute ist das gleiche Gerät noch im Neckermann-Shop zu finden,  jedoch für 67 Euro – was noch immer günstig ist.

eBay leitet über den Link, auf dem das Gerät gestern am 13. April 2011 zu finden war, heute (Donnerstag 14.04.) auf ein Angebot einer externen 640 GByte-Platte von Intenso für 49,99 Euro (versandkostenfrei). In Preisvergleichsdiensten fand sich das Angebot von eBays-Händler Poppstar aber nur noch an zweiter Stelle, Offerten anderer begannen schon bei 47 Euro.

Das haben wohl auch Schnäppchenjäger gemerkt: Drei Stunden später war das Angebot wieder erst ab 51 Euro aufwärts zu haben – wer billig einkaufen will, muss im Internet also schnell agieren.

Allerdings: Die paar Euro Unterschied machen für Kunden nicht viel aus, für den Händler aber schon – insbesondere, weil er nun gesetzlich verpflichtet ist, seine
Angebote für den in Webshops und speziell in Preissuchmaschinen gezeigten Preis auch auzuliefern und sich so bei hoher Nachfrage schnell in den roten Zahlen finden könnte – wer da nicht in seinen Shop schreibt, dass sich Preise verändern können, ist selbst schuld.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen