Brother: Vier neue Drucker für unterwegs

DruckerKomponentenWorkspace

Mit der Druckerserie PocketJet 600 bringt Brother vier kompakte Laserdrucker für den Mobileinsatz auf den Markt. Diese können drahtlos mit Druckaufträgen beschickt werden und lassen sich auch im Auto montieren und über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgen.

Die PocketJet-Drucker PJ-622, PJ-623 sowie PJ-662 und PJ-663 setzen auf Thermodirektdruck und brauchen dadurch weder Toner noch Tinte. Allerdings wird spezielles Thermopapier benötigt, das Brother sowohl blattweise als auch in Rollen verkauft.

Äußerlich gleichen sich die Drucker, sie messen 25,5 x 3 x 5,5 Zentimeter und wiegen 473 Gramm. Doch während PJ-622 und PJ-623 nur via USB und Infrarot mit Dokumenten versorgt werden können, beherrschen PJ-662 und PJ-663 auch Bluetooth. Die Modelle PJ-622 und PJ-662 haben eine Druckauflösung von 203 x 200 dpi, die Modelle PJ-623 und PJ-663 schaffen 300 x 300 dpi.

Die Drucker sollen Ende April auf den Markt kommen und zwischen 474,81 Euro (PJ-622) und 653,31 Euro (PJ-663) kosten. Brother bietet verschiedenes Zubehör an, darunter Akkus sowie Halterungen für die Montage im Auto und Ladeadapter für den Zigarettenanzünder. In einer All-in-One-Box lassen sich Drucker nebst Akku und Papierrolle geschickt verstauen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen