Lenovo, Fujitsu und Samsung: Oak-Trail-Tablets zur Computex 2011

KomponentenMobileTabletWorkspace

Intels leistungsfähigere Version der Atom-CPU soll Kern neuer Tablets mehrerer Hersteller sein, die diese Ende Mai auf der Computex in Taipeh zeigen wollen. Nur MSI setzt auf die neueste AMD-APU.

Ein Jahr später als Intel plante, seine Oak-Tail-Plattform in Tablets unterzubringen  schafft es »Chipzilla« wohl doch noch. Einige Hersteller haben zur Messe Computex, die dieses Jahr Ende Mai beginnt, schon neue Geräte mit Oak-Trail-Plattform angemeldet, teilten »Quellen« (vermutlich Mitarbeiter der Computex) dem Branchendienst Digitimes mit.

Lenovo, Fujitsu und Samsung Electronics würden eine ganze Reihe von neuen Tablets mit Intels Plattform Oak Trail zeigen wollen und nur MSI (Micro-Star International) weiche von dieser Norm ab: Mit dem Marketingstart seines neuesten Gerätes wolle man die Leistung von AMDs neuestem Chip »Brazos« auf einem Tablet zeigen.

Man gehe davon aus, dass AMD Einiges tue, um die Brazos-APU für Tablets zu vermarkten, denn auch Acer habe inzwischen größere Stückzahlen bestellt. Gestern erst zeigte Asus neue Netbooks auf Brazos-Basis. Nach Insider-Berichten habe AMD inzwischen auch viel Energie in die Suche nach Talent für die Entwicklung von passender Android-Treiber-Software gesteckt.

Allerdings erwarte keine der »Quellen«, dass Intel, AMD oder Microsoft im Tablet-Markt zur Bedrohung für Apple werden könnten – zumindest in den nächsten sechs Monaten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen