Ungewöhnliche Kooperation: Bald fährt der MS Toyota vor

CloudSoftware

Digitale Medien und GPS sind längst Standard im Auto, doch Cloud Computing und Microsoft Azure im Fahrzeug bringt die Verschmelzung von Computer und Fahrzeug auf das nächste Level.

In einem gemeinsamen Event kündigten Microsoft und Toyota ihre Partnerschaft an. Das Ziel ist eine autogestützte Cloud-Technologie, die ab 2012 in den Hybrid- und Elektro-Wagen der Japaner serienmäßig implantiert werden soll. Per Cloud-Services sollen die telematischen Einstellungen auch später noch verbessert und per Upgrades auf den neuesten Stand gehalten werden – von der Autobatterie über GPS-Daten bis hin zu den Medien- und Entertainment-Systemen.

Doch das Toyota Smart Center auf Basis von MS Azure will noch weiter gehen und die damit ausgerüsteten Autos untereinander und mit dem jeweiligen Zuhause verlinken. Das diene dem Kommunikationsfluss ebenso wie der Sicherheit. Die finale Ausbaustufe soll die mobile Cloud-Plattform im Jahr 2015 erreichen.