Post kauft Internet-Werbevermarkter

ÜbernahmenUnternehmen

Der Online-Vermarkter Adcloud wechselt zur Deutschen Post AG. Diese sieht Handlungsbedarf, um den voranschreitenden Online-Werbemarkt nicht zu verpassen.

Die Deutsche Post will ihren Werbezweig ausbauen und ins Internet erweitern. Mit ihren kostenfreien Aussendungen von Fernsehprogrammen mit beigepackter Werbung dominiert das Unternehmen zwar den Markt für Werbeeinwürfe in Briefkästen, mit Internetwerbung jedoch verdient man noch keine nennenswerten Summen.

Das soll jetzt anders werden, dachte sich wohl Post-Marketingchef Ingo Bohlken und teilt nun im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit, man sei in dem Bereich jetzt aktiv geworden: Die Post kauft den Kölner Onlinevermarkter Adcloud,  der Werbeflächen auf Internetseiten platziert und vermarktet.

Die Plattform wird bislang von Werbeagenturen und Verlagen genutzt, um ihre Werbekampagnen besser im Netz zu verteilen und zu betreuen.

Der »strategische Schritt«, so Bohlken, adressiere ein Segment, das in Deutschland auf ein Umsatzvolumen von etwa 300 Millionen Euro kommt. Und ja, man wolle noch weitere Zukäufe ich diesem Segment tätigen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen