Fujitsu bietet Unternehmen einen Cloud-Beratungsdienst

CloudIT-DienstleistungenIT-ManagementIT-ProjekteKarriere

Der japanische Konzern versteht sich zunehmend als Technologielieferant und IT-Dienstleister. Mit einem neuen Servicezweig soll den Firmenkunden aufgezeigt werden, was sie im Einzelfall von einem Umstieg auf Cloud Computing hätten.

Mit seinem neuen Beratungsdienst will Fujitsu naturgemäß mehr Firmenkunden dazu bringen, ihrer traditionellen Plattform den Rücken zu kehren. Der »Cloud Consulting Service« werde sich bemühen, alle Facetten des Geschäftsmodells eines Kunden zu erfassen, um dafür eine maßgeschneiderte Cloud-Lösung zu finden. Damit sollen Verwirrung und Unsicherheit beim Kunden minimiert und das Investment viel zielgenauer auf den Weg gebracht werden.

Als Begleitmaterial für die Beratung gibt Fujitsu Cloud-Publikationen heraus, um Managern und Vorständen die verschiedenen Modelle und Lösungsansätze verständlich näher zu bringen. Dazu bietet das Unternehmen Consulting im Cloud- und B2B-Bereich an. In einem eigenen »Cloud White Book« werden alle zur Verfügung stehenden Optionen und die Auswirkungen auf das Geschäft des Unternehmens aufgezeigt. »Dabei berücksichtigen wir sogar die verschiedenen Perspektiven der Manager, denn Finanzchef, Vertriebsleiter oder Technikvorstand haben naturgemäß unterschiedliche Sichtweisen bei solchen Entscheidungen«, merkt Jo Millott an. Er wird als Direktor das Cloud Consulting bei Fujitsu leiten.