BetriebssystemCloudOpen SourceSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareVirtualisierungWorkspace

VMware kündigt Security-Update für Linuxprodukte an

0 0 Keine Kommentare

Der Virtualisierungsspezialist hat Sicherheitslücken in den VMware Workstation 7.1.2. und Workstation 6.5.5 sowie in VIX API 1.10.2 gefunden.

Die drei Linux-Produkte sollen gleichermaßen mit dem VMSA-2011-0006-Update repariert werden. VMware glaubt, dass keine anderen Programme diese Schwachstelle besitzen. Würde sie von Angreifern ausgenutzt, könnten sie die Privilegien manipulieren und eine Datei für eine bestimmte Bibliothek hinterlegen. Dadurch könne ein Zustand herbeigeführt werden, der den Datendieben die Kontrolle über das vmrun-Utility gewährt. Daher werden insbesondere die Workstation-Kunden dringend dazu aufgerufen, den Security-Patch zu installieren und zu aktivieren, um diese gefährliche Hintertür zu schließen.