Amazon Cloud Drive: Kostenloser Online-Speicher mit Streaming-Fähigkeiten

CloudData & StorageE-CommerceMarketingMobileMobile OSStorage

Unter dem Namen Cloud Drive hat Amazon einen Online-Speicherdienst gestartet, auf dem Amazon-Kunden beliebige Dateien lagern können. Musikstücke brauchen zum Abspielen nicht heruntergeladen werden, sondern lassen sich auf PC und Android-Handys streamen.

Nachdem in den vergangenen Tagen die Gerüchteküche überbrodelte, Amazon würde an einer cloud-basierten Medienverwaltung arbeiten, hat der Online-Händler nun sein Amazon Cloud Drive vorgestellt. Dabei handelt es sich zunächst einmal um einen Online-Speicher, der derzeit allerdings nur Kunden in den USA zur Verfügung steht – über einen Start in anderen Ländern ist noch nichts bekannt.

Auf dem Cloud Drive lassen sich beliebige Daten speichern, Amazon hat ihn jedoch vor allem als Lagerort für digitale Musik gedacht, die der Online-Händler schließlich selbst verkauft. Denn Songs in den Formaten AAC und MP3 können aus dem Cloud Drive gestreamt werden. Amazon stellt dafür den Cloud Player for Web und den Cloud Player for Android bereit. Der Web-Player läuft im Browser und unterstützt Internet Explorer, Firefox und Chrome sowie Safari auf dem Mac. Der Android-Player ist eine kostenlose App, die mindestens Android 1.6 benötigt.

Amazon stellt jedem seiner (US-) Kunden ein Cloud Drive mit 5 GByte kostenlos zur Verfügung. Für 20 Dollar pro Jahr erhält man 20 GByte Speicherplatz, für 50 Dollar gibt es 50 GByte. Der Preis pro GByte sinkt allerdings nicht bei den größeren Tarifen, so dass beim größten, dem Cloud Drive mit 1000 GByte, auch 1000 Dollar pro Jahr fällig sind. Immerhin gibt es die Möglichkeit, das kostenlose Paket zumindest für ein Jahr auf 20 GByte aufzustocken. Dafür muss man lediglich bis Jahresende ein Album im MP3-Format bei Amazon erwerben.

Funktionen für das Datei-Sharing mit anderen Nutzern oder den Upload von Dateien vom Handy bietet das Cloud Drive derzeit nicht.