Parallels verkauft Desktop 6 auf wiederverwendbarer SD-Karte

Erst einmal testet Parallels seinen neuen Vertriebsweg mit der Mac-Version des Desktop-Virtualisierers »Parallels Desktop 6«: Die Software liegt auf einer SD-Karte, das Speichermedium kann nach der Installation für andere Daten genutzt werden.

von Manfred Kohlen 0

»Parallels Desktop 6 für Mac ab sofort auf wiederverwendbarer SD-Karte erhältlich«, schreibt das Software-Unternehmen in einer aktuellen Mitteilung. Der geringere Ressourcenverbrauch bei Transport und Verpackung freut Hersteller wie Kunden. Die Software zum gleichzeitigen Ausführen von Windows- und Mac-Programmen kommt auf einer GByte-SD-Karte; sie ist nach der Installation »frei verwendbar«.

Fast alle neueren Apple-Rechner haben einen SD-Kartenleser integriert, etwa das MacBook Air, das nicht mehr über ein integriertes DVD-Laufwerk verfügt. Die »Parallels Desktop 6 für Mac SD Card Edition« ist ab dem 22. März im handel auf einer Kingston-Speicherkarte für 79 Euro empfohlenem VK erhältlich.

Wann die Aktion auf andere Systemversionen ausgeweitet wird, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Windows-Notebooks mit eingebautem Kartenleser gibt es jedenfalls schon genug.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Parallels verkauft Desktop 6 auf wiederverwendbarer SD-Karte

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>