Neue PowerEdge-Server von Dell

CloudNetzwerkeServer

Dell hat zwei neue PowerEdge-Server vorgestellt, die vor allem für die Bereiche Webhosting und Cloud Computing gedacht sind. Es handelt sich um Microserver, von denen bis zu zwölf Stück in einem Chassis untergebracht werden können.

Die Server sollen laut Dell dort als dedizierte Server zum Einsatz kommen, wo Multicore-Systeme oder eine umfangreiche Virtualisierung überdimensioniert sind. Acht bis zwölf Server lassen sich in einem 3HE-Chassis unterbringen und bei Bedarf im laufenden Betrieb austauschen. Das Management erfolgt IPMI 2.0 (Intelligent Platform Management Interface).

Während im PowerEdge C5125 AMD-Prozessoren der Reihen Athlon II und Phenom II für den AM3-Sockel stecken, ist der PowerEdge C5220 mit Intels Sandy-Bridge-Prozessoren für H2-Sockel bestückt. Beide Modelle bringen vier DDR3-UDIMMs mit und bieten Platz für zwei 3,5-Zoll-Laufwerke oder vier 2,5-Zoll-Laufwerke – wahlweise SATA-Festplatten oder Solid State Drives. Der Intel-Server kann zudem auch mit SAS-Platten ausgerüstet werden. Die Server bieten zwei Ports für Gigabit Ethernet und verfügen über eine Stromversorgung 1400 Watt.