Opera Mobile 11 und Opera Mini 6 angekündigt

BrowserMobileWorkspace

Wie eine Opern-Aufführung wird die Produktvorstellung von Opera angekündigt: In der »Magna Opera« sollen die beiden Mobilbrowser-Stars ihr Bestes geben: »Hit it, Maestro!« titelt der norwegische Bowserhersteller.

Im Vorfeld der US-Mobilfunkmesse CTIA die von 22. bis 24. März in Florida stattfindet, kündigt Opera neue Mobilbrowser an. Opera schreibt, was da kommt und welche Version seines Browsers auf welchen Systemplattformen läuft. Über die neuen Funktionen wird noch nicht viel erzählt – das will man sich offenbar für die Veranstaltung vorbehalten.

Für die Produktvorstellung sagt man bereits im Vorfeld voraus, sie wird mit »standing ovations« gefeiert werden. Die Keynote »Mobile Browsing« auf der Messe wird von Opera-Gründer Jon von Tetzchner gehalten, und der Vorausblick auf den Applaus ist durchaus als Aufforderung für die Besucher zu sehen, die es bis nach Orlando schaffen.

Opera Mini 6 komme für Android, BlackBerry, Symbian/Series 60 und J2ME-Geräte. Und » Opera Mobile 11 bringt die Musik auf Android, Symbian, Windows Phone 7 und MeeGo«, formuliert Opera weiterhin in seinen Konzert-Assoziationen. Als »Bonus Track« werde man dem Publikum auch einen Blick auf den neuen Opera Mini für iPhone und iPad gewähren (siehe Video unten).

Operas Geschäftsführer Lars Boilesen: »Wir lassen keine Plattform aus!«. Und wer es nicht so mit lauten Konzerten habe, könne sich im Meeting Room von Opera auf der CTIA alles in Ruhe demonstrieren lassen, »keine Eintrittskarten notwendig«. Den »Backstage-Pass« dafür bekommt man einfach per E-Mail-Vereinbarung.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen