Geschenkte Prepaid-Guthaben bei Vodafone und Simyo

NetzwerkeTelekommunikationWorkspaceZubehör

Vodafone verschenkt eine SIM-Card mit 1 Euro Guthaben für seinen Callya-Service und verspricht weitere Gelder bei jedem Aufladen (nennt aber dazu derzeit noch nicht alle Details). E-Plus-Discountermarke Simyo wiederum verschenkt 10 Euro Guthaben beim Kauf einer SIM-Karte für 4,90 Euro. Beide betreiben diese Aktionen noch bis Ende März.

Mit dem Handy zu telefonieren und zu surfen kostet immer Geld – in ihren Aktivitäten, mehr Nutzer zu akquirieren, greifen die Mobilfunkanbieter zu Werbemitteln, die den Neukunden erst einmal Geld sparen. Und um auch den Prepaid-Kunden zu halten, will Vodafone bei jedem Aufladen (ab 15 Euro Guthaben) noch etwas drauflegen.

Das aktuelle Angebot des Betreibers: Einmal anmelden und eine SIM-Karte mit einem Startguthaben von einem Euro erhalten. Wer die Karte auflade, könne von weiteren Vorteilen profitieren.

Die Vodafone-Card ist erst einmal für drei Monate gültig und nur wer sie später auflädt, verlängert die Gültigkeit und sichert sich Freiminuten oder Frei-SMS. Als Wahl für das Aufladegeschenk werden verschiedene gesponsorte Flatrates für bestimmte Zeiträume genannt, das Kleingedruckte sollte man aber vorsichtshalber lesen.

Das Geschenk von Simyo klingt erst einmal viel größer: Zum Preis von 4,90 Euro kommt die Prepaid-Karte mit 10 Euro Guthaben. Anders als bei Vodafone gibt es hier allerdings keine Folgeprämien fürs Aufladen mehr.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen